Vernunftkraft.de
Der Bundesverband Vernunftkraft beschäftigt sich auf vielfältige Weise mit der Energiewende. Aktuelle Infos mit Links finden Sie in der folgenden Aufstellung:

Der Spiegel und die Windenergie: „Grüner Filz“

Bildzitat: Der Spiegel, Seite 80-81, Heft Nr. 14/2016

Das Magazin „Der Spiegel“ berichtete in Heft Nr. 14 vom 02. April 2016 auf zwei Seiten („Grüner Filz“) über das „Geflecht aus Naturschutzverbänden, Betreibern, Behörden und Politik“. Zu Wort kamen Enoch zu Guttenberg, Mitbegründer des BUND, der aus diesem Verband wegen dessen Nähe zur Windenergiewirtschaft im Mai 2012 austrat. Berichtet wurde über Harry Neumann, ehemaliger BUND-Vorsitzender von Rheinland Pfalz, der ebenfalls wegen der Windkraftnähe des BUND sein Amt niederlegte und aus dem BUND austrat. Und ausführlich zu Wort kam Manfred Knake vom Wattenrat Ostfriesland mit seiner Kritik an der Genehmigungspraxis vieler Windparks, die häufig Naturschutzvorgaben missachtet. Erwähnt wurde Knakes Ehefrau Christiane Böök, die sich intensiv mit der Einsicht in die Handelsregisterauszüge vertiefte und so manche innige finanzielle Verflechtung zwischen Kommunalpolitkern oder Behördenmitarbeitern mit verschiedenen Windparks in Ostfriesland aufdeckte. Sie arbeitet dabei eng mit Kerstin Harms aus dem windkraftgebeutelten Dorf Roggenstede in der Gemeinde Dornum/LK Aurich zusammen.

Zu Guttenberg begründete seinen damaligen Austritt aus dem BUND u.a. mit dem BUND-Klageverzicht gegen Bares, der beim Bau des Near-Shore Windparks „Nordergründe“ direkt am Nationalpark Niedersächsisches Wattenmeer mehr als 800.00 Euro in eine BUND-nahe Stiftung sprudeln lassen wird. Diese befremdliche Nummer hatte der Wattenrat 2011 öffentlich gemacht.

Im „Spiegel“ wurden einige Namen des windigen Geflechts in Ostfriesland veröffentlicht. So z.B. der Ordnungsamtsleiter des Landkreises Aurich, Berthold Steinert, der Bürgermeister von Hinte/LK Aurich, Manfred Erdmoed und der Kämmerer des Gemeinde Dornum/LK Aurich, Thomas Erdmann, die selbst an Windparks in der Region als Geschäftsführer tätig sind. Der Landkkreis Aurich ist praktischerweise auch gleichzeitig die Genehmigungsbehörde.

Leider fehlt im Spiegel der Stedesdorf/LK Wittmund-Filz, die gut belegte Korruptionsnummer vor der Genehmigung des Windparks Utgast/LK Wittmund. Und es fehlen die beim Spiegel-Gespräch in Holtgast anwesend gewesenen Mitstreiter Harald Frauenknecht (Vernunftkraft.de) und Sven Reschke-Luiken (BI Arle/Aurich), die viele zusätzliche Informationen geliefert haben. Es war wohl mal wieder alles eine Frage des Platzes.

 

Quelle: Wattenrat.de / Spiegel.de

Pressekontakt
Sven Schulteis
info@vernunftkraft-niedersachsen.de
Tel. 0177-7443222